Luke's Blog

Blog über Technik, das Leben und das Zeitgeschehen

Archiv für Mai 2010

Der Trend geht zum dritten iPod

Von Luke am

iPod shuffle
Foto: CLF

Es gibt Menschen, die besitzen schon ihren dritten iPod. Nicht, weil die ersten beiden kaputt sind. Ganz einfach, weil die Technik veraltet ist.

„Veraltet?“

„Ja. Schau dir mal den neuen iPod touch an, und vergleich' ihn mal mit einem alten iPod nano. Sieht doch jeder, dass mein iPod touch mehr kann.“

„Wie – mehr? Kann man damit etwa besser Musik hören?“

„Musik hören? Wer redet denn hier von Musik? Ich rede von Apps. Das beste Mittel gegen Langeweile. Wann immer ich nichts zu tun habe, hole ich meinen iPod raus und werfe auf dem Bildschirm virtuelle Papierbälle in einen virtuellen Papierkorb.“

„Klingt toll.“ (hüstelt) „Du bist also jede freie Minute damit beschäftigt, deinen Papertoss- oder Doodle Jump-Rekord zu verbessern?“

Weiterlesen…

Kategorien: Apple, Konsum

Zwei Seiten hat das Blatt

Von Luke am

Recycling-Symbol
Papiersparen hilft der Umwelt

Die meisten Menschen schreiben noch auf Papier. Als Schüler verbrauche ich relativ viel Papier, an jedem Vormittag in der Schule fülle ich meine DIN A4-Hefte mit allerlei Wissenswertem. Viele Menschen bringen alltäglich ihre Gedanken zu Papier, manche in Notizbüchern, andere auf Collegeblöcken, wieder andere auf Notizblöcken.

Was macht man nun mit all dem vollgeschriebenen Papier, wenn es nicht mehr benötigt wird? In jedem Schuljahr sammeln sich bei mir z. B. zig Arbeitsblätter aus dem Unterricht an. Auf quasi jedem Blatt ist jedoch nur die Vorderseite bedruckt. Die Rückseite ist leer, und genau hier findet die Verschwendung von Papier statt: Warum benutzt man nicht beide Seiten eines Blatts?

Weiterlesen…

Kategorien: Umweltschutz

Java lernen mit dem Java-Hamster

Von Luke am

Territorium mit Mauern, Körnern und Hamster

Als didaktisches Programmiermodell hat es sich das Java-Hamster-Modell zur Aufgabe gemacht, Programmieranfängern das Lernen von Java zu erleichtern. Als Anfänger schreibt man anfangs kleine Programme, die einen Hamster in einem Kornfeld (Territorium) steuern.

Mit etwas Phantasie und mit fortgeschrittenen Programmiertechniken kann man sogar ganze Spiele auf die gekachelten Territorien projizieren - bis hin zu einem vereinfachten Schachspiel.

Dr. Dietrich Boles, der Erfinder des Hamster-Modells und Dozent an der Uni Oldenburg, hat drei begleitende Bücher zum Hamster-Modell geschrieben, von denen ich Band I (Imperative Programmierung) und Band II (Objektorientierte Programmierung) nur empfehlen kann. Band III widmet sich dann noch der Parallelen Programmierung.

Im Folgenden stelle ich euch kurz die Funktionsweise des Simulators vor und demonstriere sie anhand einer simplen Hamster-Aufgabe.

Weiterlesen…

Kategorien: Java, Java-Hamster